Totale Prothetik -I-

2 Tagesseminar  

Totalprothetik unter Berücksichtigung der Ganzheit / Basisfall

Die Beobachtung unserer Mitmenschen, insbesondere im Zusammenhang mit prothetischer Versorgung, nötigt uns Kenntnisse über skelettale wie muskuläre Einflüsse auf das masticatorische System ab.

Diese Kenntnisse bilden die Informationsbasis, bevor wir eine prothetische Planung anbieten können. Das Erarbeiten der klinischen Vorgaben wie auch die Ausführung der zahntechnischen Arbeit bedürfen der gleichen grundlegenden Kenntnisse über Anatomie, Physiologie und Psychologie.

 

 

Alle Seminare und Vorträge können Praxis- oder Laborintern organisiert und durchgeführt werden. Es sind auch Seminare kombiniert mit Vorträgen oder Seminarkombinationen möglich.

Das Lerch Concept ist nur dem Patienten verpflichtet, funktionell begründet und frei von Markteinflüssen.

Die Seminare werden nach den Richtlinien des Beirates Fortbildung der BZÄK mit der DGZMK empfohlen und als Fortbildungsnachweis anerkannt.

Kurse

Datum Anlass
Gesamtes Programm

Referenten